Aldara's Blog - Ramblings about Life, the Universe and Everything Else

Aldara's Blog

aufräumen + markt + impro = huiii

Nachdem wir gestern ziemlich spät ins Bett sind, nachdem wir uns "Little Miss Sunshine" angeschaut hatten (was für ein charmanter Film, dieses süße kleine Mädel mit der riesigen Hornbrille, die gerne einen Schönheitswettbewerb gewinnen möchte, weil Miss California ein Stipendium bekommen hat, reist im Sonnengelben VW-Bus mit ihrer völlig durchgeknallten Familie von Albuquerque nach LA und legt eine sehr lustige Show hin) bin ich heute spät (also normal, also halb zwölf) aufgestanden, habe aber trotzdem einen sehr produktiven Tag verbracht. Erst mal arbeiten (für Lekker Leben, das bald eine neue Webseite bekommen soll), dann haben wir Annika auf dem Markt am Winterfeldplatz getroffen, dann waren wir nochmal kurz zu Hause und ich habe abgewaschen und die Küche aufgeräumt (zum Monatsabschluss, nachdem August wieder Schatzens Spülmonat ist) und dann waren wir im Bühnenrausch in der Nähe der Schönhauser Allee, um Stefan mit seiner Improgruppe Spontius & Spielatus zu sehen. Danach gabs noch lecker Falafel, Schawarma und Baba Ganoush in einem der sehr wenigen günstigen Restaurants/Imbissbuden an der Schönhauser Allee (Sahara in der Gleimstraße gegenüber vom Colosseum).

Spontius und Spielatus waren wie immer hervorragend, eineinhalb Stunden klasse Improtheater, sehr lustig und unterhaltsam. Aber mit dem Publikum... ;-) Ich war ja besonders fasziniert von der Zugabe: zehn Erzähler, die abwechselnd in jeweils ihrem Genre eine Geschichte weitererzählen müssen - mit dem Clou, dass, wer nicht weiter weiß oder in einem falschen Genre erzählt, theatral "sterben" muss - in der Todesart nach Wahl des Publikums. Sehr lustig. :-)

Der Markt am Winterfeldplatz hingegen hat heute leider nicht meinen Erwartungen entsprochen. Ich glaube, ich war vor vier Jahren das letzte Mal, und da kam er mir schöner vor. Er ist ganz nett, recht groß und es gibt auch schöne Stände mit Biobrot oder französischen Spezialitäten, aber im Vergleich zum Markt am Maybachufer ist er erstens sehr viel teurer (Obst, Oliven usw. teilweise mehr als der doppelte Preis) und zweitens fehlt einfach das Flair, das bunte, quirlige, authenische. Die drei Stände, wegen denen wir eigentlich auch da waren (die Karismacolor-Buntstifte in tausend Farben, das Espresso-Mobil und der aus-frischen-Kokosnüssen-Eiscafé-Macher), waren heute nicht da, was zusätzlich nochmal enttäuscht hat.
Dafür waren wir anschließend nochmal in Kreuzberg/Orianienstraße und ich habe als leichten Nachmittagssnach acht Stück sehr leckere inside-out Sake-Avocado-Maki gegessen, zum unschlagbaren Happy Hour (Happy Day? Happy Week? täglich von 12-22:30 Uhr und ich glaube das sind die Öffnungszeiten) Preis von 3,75€ im Aki Tatsu gegessen.

Markt am Winterfeldplatz, U Nollendorfstraße, Mi+Sa 8:00-14:00 Uhr
Markt am Maybachufer, U Schönleinstraße, Di+Fr 11:00-18:00 Uhr
Sahara, Gleimstraße 25, S Schönhauser Allee
Aki Tatsu, Oranienstr./Adalbertstr., U Kottbusser Tor
2.8.09 00:31
 
Gratis bloggen bei
myblog.de