Aldara's Blog - Ramblings about Life, the Universe and Everything Else

Aldara's Blog

Back in Black

Boah, ich bin der wahrscheinlich faulste Blogschreiber der Welt. Über zwei Jahre schon kein Eintrag mehr! *lol*

Ich bin also nicht in Amerika verschollen, von Mafiabossen um die Ecke gebracht worden oder nach Australien ausgewandert. Sondern inzwischen fleißige Medizinstudentin an der Charité in Berlin (ja, ich habs tatsächlich geschafft, dank der vielen ollen Naturwissenschaften, die ich bis zum Abi behalten hab) und hab demnächst mein Physikum vor mir. Wow, klingt das erwachsen...

Falls es irgendjemanden interessieren sollte (vermutlich nicht...) - meine restliche Zeit als Au-Pair war noch ganz klasse. Sommer ist eh am schönsten, und ich hab unmengen Zeit in der YMCA am Pool verbracht - mit und ohne Kiddies -, hab tolle Abschiedspartys mit meinen Freundinnen gefeiert, noch ein paar wunderbare Reisen unternommen (z.B. nach Atlanta, Florida, Washington DC und Chicago), hab an regnerischen Sonntagen viel zu viele Kinofilme gesehen, und mich schließlich halbschweren Herzens von meiner Family verabschiedet. Dann bin ich noch drei Wochen mit Gina an der Westküste entlanggetourt, hab ein paar Tage in NYC verbracht und dann ging's nach Hause.

Angekommen ging's auch mehr oder weniger sofort nach Berlin auf Wohnungssuche, obwohl noch nicht 100% sicher war, dass die Charité mich nehmen würde. Mein Schatz ist gottseidank auch von der FU Berlin angenommen worden, so dass wir beschlossen haben zusammenzuziehen und auch ne hübsche Wohnung im schönen Stadtteil Charlottenburg gefunden haben. Mit riesigem, orange gestrichenem Wohnzimmer und einer blauen Küche.

Inzwischen wohnen wir auch schon eineinhalb Jahre hier, sind beide im vierten Semester, noch zusammen (am Samstag hatten wir unser sechsjähriges! ) und alles ist so weit ganz toll. Schatz studiert Theaterwissenschaft, Allg. und Vergl. Literaturwissenschaft und Publizistik und macht nebenher Theater. Im November haben wir Antigone 2.0 aufgeführt, eine modernisierte Tragödie von Sophokles, und ich durfte mitspielen. (Ich bin der Bote. Hämon ist tot!) Da ist am 28. Mai auf dem Linuxtag übrigens ne Wiederaufführung. *freu* Wird bestimmt lustig.

Ansonsten bin ich grade schwer mit Physikumsvorbereitung beschäftigt. In zehn Tagen sind die Semesterabschlussprüfungen, danach hab ich acht Wochen Lernzeit bis zum Mündlichen und zwei Wochen später ist das Schriftliche. Juhu. Dafür bin ich allerdings noch recht relaxed und faul. Aber morgen treff ich mich zum Lernplan erstellen. Also wird das vielleicht was.

Hmm. Ich versuch hier mal ein bisschen aufzuräumen und wieder öfter zu posten.
20.5.08 22:42


Adventure! Romance! Mad Science!

Es ist wirklich sehr unvorteilhaft, als Mediziner mit nem Geisteswissenschaftler zusammen zu wohnen. Man nimmt sich lauter schlechte Angewohnheiten an. Bis in die Puppen schlafen, den ganzen Tag im Internet rumgammeln... Hab ich erwähnt, dass in zehn Tagen Prüfungswoche ist und acht Wochen später Physikum? Und was tu ich den ganzen Tag?

Den unheimlich tollen, lustigen Comic Girl Genius lesen. Adventure! Romance! Mad Science! Sehr unterhaltsam. Das hat mich sogar von meinem normalen Lesevergnügen (Harry Potter Fanfiction) abgelenkt.

Na ja. Zumindest ein Kapitel Klinke-Silbernagel muss aber heute noch drin sein. Irgendwann.
21.5.08 17:40


Schönwetterfront

Heute war ich schon total fleißig. Bin trotz sehr lustigem Karaoke-Abend gestern *sehr* früh aufgestanden und hab ein Seminar zum Thema "Biologische Medizin" besucht. Unheimlich interessant und informativ. Mein Nebensitzer war netterweise auch sehr nett und jüngeren Semesters und wir haben uns gut unterhalten und waren anschließend noch Kaffee trinken.

Jetzt bin ich dabei, meine Nachrichten auf dA aufzuarbeiten... Leidiges Thema, ich liebe dA und finde immer total viele tolle Fotografien und Gemälde und Zeichnungen, aber irgendwie ist es mir immer zu blöd, jeden Tag alles zu kommentieren und auf alles zu antworten... Raff mich nur etwa einmal im Monat dazu auf. XD

Ich hätte auch unheimlich Lust, mal wieder was kreatives zu machen... Ne Comic-Story meines Lebens oder 365 Tage Selbstporträts oder so was... mal sehen ob ich mich dazu aufraffen kann. *lol*

Ne Antigone Probe habe ich heute natürlich auch verpasst, und sie soll sehr lustig gewesen sein. Na ja, morgen hab ich ja nochmal die Chance. *g*

Hört grade: Mika - Life in Cartoon Motion
Liest grade: Thomas Rau - Biologische Medizin (und den kleinen Silbernagel für Physio)
Trinkt gerade: Wasser
Tut gerade: dA-Nachrichten beantworten
24.5.08 20:54


9 million things to do

Ich brauche dringend:

1. einen Tag mit mehr als 24h
2. einen Computer mit mehr RAM
3. ein Gehirn mit mehr Speicherplatz

Warum? Es gibt ca. gefühlte zehn hoch vier Dinge, die ich entweder tun sollte oder gerne tun würde. Angefangen vom Lernen für die Klausuren nächsten Montag über Vorbereitungen für die Antigone-Aufführung am Mittwoch, kreativen Kram der mir grade so einfällt, Antigone Fotos, die ich bearbeiten sollte,... Und dann hängt sich auch noch mein GIMP alle paar Minuten auf, nur weil ich mit Bildern arbeite, die mehrere MB groß sind. Was die Bearbeitungszeit von Bildern von 20min auf 2h erhöht. Hmpf.
26.5.08 23:22


Gratis bloggen bei
myblog.de